Hähnchenbrust mit Mango-Kokos-Curry-Sauce aus dem WOK

Hähnchenbrust mit Mango-Kokos-Curry-Sauce aus dem WOK

Dieses Mal habe ich im WOK eine Hähnchenbrust mit Mango-Kokos-Curry-Sauce zubereitet. Leider kann man den Geschmack nicht mit den Fotos posten. Das zarte Fleisch mit der cremigen Kokos-Sauce, die fruchtige Komponente der Mango und die Curry Note waren der Knaller.
Mir haben die Gerichte mit Mango Sauce beim Essen gehen oft nicht geschmeckt, weil hier meistens Dosen Mangos verwendet wurden und die Konsistenz und der Geschmack einfach nicht gut sind. Bei der Mango auch darauf achten, dass sie wirklich schon reif und süß sind. Viel Spaß beim Nachgrillen!

Für die Zubereitung habe ich eine frische Mango von www.crowdfarming.com verwendet. Durch den Direktversand der Mango hat man eine top Qualität an Früchten und die Erlöse kommen ohne große Umwege bei den Obstbauern an.

Hähnchenbrust mit Mango-Kokos-Curry-Sauce

Rezept drucken Pin Recipe
KeywordChicken / Duck
Portionen3 Portionen

Zutaten

  • 600 Gramm Hähnchenbrustfilet(s)
  • 1 Mango(s)
  • 1 Dose Kokosmilch Cremige
  • 1 Stück Ingwer walnussgroß
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 EL Currypaste gelbe
  • 5 Frühlingszwiebel(n)
  • Öl
  • 100 Gramm Fleischbrühe
  • 2 EL Teriyaki Sauce
  • 2 EL Soja Sauce
  • Meersalz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Die Hähnchenbrust säubern und in Streifen schneiden.
  • Danach habe ich die Mango in Würfel geschnitten. Hierzu die Mango etwas oberhalb der Mitte durchschneiden (der Kern geht leider nicht so leicht raus). Die Haut abziehen und würfeln. Bei der Unterseite ebenfalls unterhalb der Mitte durchschneiden, schälen und in Würfel schneiden. Danach hat man nur noch den Mittelteil. Hier knapp am Kern das Fruchtfleisch weg schneiden.
  • Den Ingwer und die Knoblauchzehen in kleine Würfelchen und die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden. Nicht wegen der Menge bei den Frühlingszwiebeln irritieren lassen. Diese passt echt optimal.
  • Den Monoltih mit dem WOK aufheizen. Wenn der WOK heiß ist, etwas Öl einfließen lassen und den Knoblauch und den Ingwer anschwitzen.
  • Die Currypaste mit in den WOK geben und diese so lange mit braten bis sie anfängt zu duften.
  • Danach habe ich alles aus dem WOK raus und die Hähnchenbrust mit etwas Öl angebraten.
  • Wenn die Hähnchenbrust etwas bräune bekommen hat, leicht salzen und pfeffern.
  • Dann darf die Currypaste wieder zurück in den WOK. So lange umrühren bis sich die Currypaste gleichmäßig über das Fleisch verteilt hat.
  • Das Fleisch wird dann mit der Brühe, Teriyaki Sauce und Soja Sauce abgelöscht. Von der Kokosmilch die obere feste Schicht mit einem Löffel abtragen und mit in den WOK geben.
  • Die Masse erhitzen. Am Ende dürfen noch die Frühlingszwiebeln und die Mangowürfel mit dazu. Nach ein paar Minuten (3-5) sollten die Mangowürfel auch heiß sein. Dann ist die Leckerei schon fertig.